Waldpädagogik im Allgemeinen

"In den vergangenen zehn Jahren hat sich das Spektrum der pädagogischen Ansätze in Kindertageseinrichtungen sehr erweitert. Zu den erfolgreichen neuen Angeboten gehören auch die Waldkindergärten.

(...) Die heutige Lebenssituation veranlasst Eltern, (...) Kindern keinen künstlich geschaffenen 'Kinderraum' anzubieten, sondern ihnen den vorhandenen 'Natruraum' erleb- und erfahrbar zu machen. Waldkindergärten stärken die Entwicklung in besonderer Weise. Der 'unbegrenzte' Raum des Waldes bietet ideale Bewegungsmöglichkeiten, unterstützt die Entwicklung der Kinder in ihrer emotionalen Stabilität und ihren sozialen Kompetenzen. Durch den kontinuierlichen Aufenthalt im Wald entwickeln Kinder eine hohe Sensibilisierung für die Natur sowie Gefühle von Vertrautheit für Pflanzen, Tiere, Erde und Wasser."

Quelle: Roland Klinger, Verbandsdirektor, Landeswohlfahrtsverband Württemberg-Hohenzollern

Aktuelles:

 

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


Scharr

alle Sponsoren...