Aktuelles


Ohne Abschied gibt es keinen Neubeginn

Wer in den letzten Tagen an unserem Wiesenplatz vorbeigegangen ist, wird bestimmt kurz gestutzt haben: der Grüne Bauwagen ist weg! Er hat den Wiesenplatz verlassen und damit Platz für den ersten neuen Bauwagen gemacht. Glücklicherweise endet die Reise unseres grünen Bauwagen nicht auf dem Schrott, sondern in Weissach, wo ihm in einem Gartenverein noch eine Chance gegen wird, die wir ihm aufgrund der Anforderungen für den Kindergartenbetrieb nicht mehr bieten konnten.
Gleichzeitig war es auch der Startschuss für die Arbeiten am Wiesenplatz, bei denen wir neben den Handwerkern für Strom und Wasser alle unsere Eltern, Kinder und Vereinsmitglieder brauchen. Es hat sich am Samstag mal wieder gezeigt, wieviel Arbeit noch vor uns liegt. Trotz einiger Vorbeitungen haben wir über 20 Arbeitsstunden gebraucht um den Bauwagen ab- und den Wiesenplatz umzubauen, damit er am Montag für unsere Buntspechte wieder sicher ist.
An dieser Stelle ein riesengroßes Dankeschön an alle fleißigen Helfer. Wir freuen uns schon sehr darauf, unsere neuen Bauwägen bald auf dem Platz aufstellen und einrichten zu können.

Aufbruch in die neue Normalität

Am 29. Juni sind wir in den Regelbrieb unter Pandemiebedingungen gestartet. Nach vielen Wochen Zuhause ist das der Aufbruch in eine neue Normalität. Schon mit Aufnahme der eingeschränkten Betreuung haben wir unsere Hygienevorschriften, die bei uns ohnehin einen hohen Stellenwert haben, nochmals verschärft. Größere Anpassungen waren aber nicht nötig. Das regelmäßige Händewaschen beispielsweise war bei uns schon immer in den Alltag integriert.
Wer glaubt, dass sich unsere Buntspechte während des Lockdown gelangeilt haben, der irrt. Unsere Erzieher haben uns viele tolle Aktionen beschert, wie beispielsweise die Buntspecht-Botschaften mit Bastelaufgaben, Forscherfragen und Bilder davon, was sich im Wald gerade tut. Vor allem die Kaulquappen-Pfütze hat es uns angetan. Es gab eigens vorgelesene Hörbücher von "Rotmütz, dem Zwerg", Bastel-Videos und Online-Konferenzen mit Kasperle-Theater.  
Raus in die Natur ging es natürlich auch. Wir waren aktiv bei auf der Frosch-Fitnessstrecke, durchstöberten den Wald bei einer Rallay mit Bewegungs- und Sinnesstationen, suchten einen Schatz im Schöckinger Ortskern und informierten uns auf dem Lehrpfad am Tag des Baumes.
An dieser Stelle möchten wir uns beim Team für die tolle Arbeit bedanken. Wir sind froh, dass ihr bei uns seid.

Kirschenpflücken beim Obst- und Gartenbauverein

Auf der Streuobstwiese "Ob dem hinteren Holzweg" am Ende der Gebersheimerstraße war am 20. Jumi viel los. Der Obst- und Gartenbauverein Schöckingen e.V. hatte zum Kirschenpflücken eingeladen. Speziell für unsere Buntspechte wurden Äste von den Bäumen geschnitten, um den Kleinen das Ernten auch ohne eine Leiter zu besteigen zu ermöglichen. Nicht jede Kirsche hat es dabei bis in den Korb geschafft sondern wurde mehr oder weniger heimlich genacht.
Wir möchten uns beim OGV Schöckingen herzlich für die gelungene Aktion bedanken.

Unsere Veranstaltungen und Schließzeiten finden Sie unter Termine.

Nicht speichern und/oder zur Übersicht

Vielen Dank für Ihre Unterstützung!


natursteine vg

alle Sponsoren...